Palmströms Log

Fragen?   palmström legt des nachts sein chronometer
um sein lästig ticken nicht zu hören
in ein glas mit opium oder äther
morgens ist die uhr dann ganz „herunter“
ihren geist von neuem zu beschwören
wäscht er sie mit schwarzem mokka munter

Par Pierre de Régnier dont La Table Ronde vient d’éditer les Chroniques d’un patachon - Paris 1930 - 1935.

Par Pierre de Régnier dont La Table Ronde vient d’éditer les Chroniques d’un patachon - Paris 1930 - 1935.

(Quelle: pour15minutesdamour.blogspot.de)

— Vor 2 Stunden mit 1 Anmerkung
"Je unwichtiger die Leute sind, umso größer ihre Angst davor, ausspioniert zu werden."
Leo Fischer (via neology)

(Quelle: facebook.com, via wohlbemerkt)

— Vor 1 Tag mit 23 Anmerkungen

blablaradiance:

Eurythmics: Sweet Dreams. Label: RCA. 1983.

(via gorgogna)

— Vor 2 Tagen mit 5 Anmerkungen
"Wir neigen dazu – zumal in Zeiten der Krise – Gift zu verspritzen um uns vermeintlichen Raum zu verschaffen und merken oft viel zu spät, daß der Platz um uns herum dadurch immer enger wird."
Ödön von Horváth – Geschichten aus dem Wiener Wald
— Vor 6 Tagen mit 2 Anmerkungen

John Peel: The Fall

— Vor 1 Woche mit 3 Anmerkungen
"Glück ohne Verdienst. Einer erbt viel Geld. Wie schön, daß er ohne »Verdienst« so im Leben gehalten wird, ohne Arbeit, ohne Schmerz! Da kreischen sie: »Wie ungerecht!« Ahnt ihr denn, daß dies das bißchen Gerechtigkeit ist, das auf dieser Welt übrigbleibt? Glück — ohne Verdienst?"
Max Horkheimer, Notizen 1950 bis 1969 (via broken-shoelace)

(Quelle: eigentlichkeiten, via broken-shoelace)

— Vor 1 Woche mit 73 Anmerkungen